Kuramathi

Kapazität: ca. 500 Gäste und ca. 500 Hotelkräfte


Die Insel gehörten zu den größten Resorts der Malediven und liegt im Rasdhoo Atoll sozusagen über dem Ari Atoll. Im Kuramathi Medical Center arbeiten 2 Ärzte. Einer als GP für 3 Monate und einer als DMO für 2-4 Wochen. Medizinisch versorgt werden auch Bewohner und Gäste der Nachbarinsel Rasdhoo und Veligandu.

Als Besonderheit erhielt das Kuramathi Medical Centre eine Druckkammer (gebaut nach technischem Standard [DIN]) zur Therapie von speziellen Erkrankungen (z.B. Dekompressionserkrankung), die bei Tauchaktivitäten auftreten können. Es ist gegenwärtig die größte verfügbare Druckkammer auf den Malediven. 4 Personen finden darin Platz. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, schwere Tauchunfälle in der Druckkammer intensivmedizinisch zu versorgen.

Das Medizinische Zentrum ist außerdem mit zeitgemäßen diagnostischen Einrichtungen, wie Röntgen, Ultraschall, EKG, Blutuntersuchungen und Audiometrie (akustischer Hörtest), ausgestattet. Bei Notwendigkeit ist sogar eine stationäre Behandlung möglich. Dazu ist eine kleine Krankenstation mit zwei Betten vorhanden.

Die Klinik bietet eine 24-stündige Notfallversorgung, die sich nicht nur auf Tauchunfälle beschränkt. Hierfür steht unter anderem ein Beatmungsgerät, Infusionstechnik und ein entsprechender Überwachungsmonitor zur Verfügung. Die Ausstattung mit Medikamenten (u.a. moderne Fibrinolytika) und weiterem medizinischen Equipment entspricht internationalem Standard und erlaubt eine umfassende medizinische Versorgung aller Notfälle.

Das Team besteht aus zwei deutschen Ärzten, wobei einer als spezieller Taucherarzt und Notfallmediziner ausgebildet ist. Eine Krankenschwester und ein Druckkammertechniker stehen den Ärzten bei ihrer Arbeit zur Seite. Moderne EDV- und Informationstechnik unterstützt die Arbeit des Personals in der Klinik. So besteht direkt die Möglichkeit, per E-Mail oder Internettechnologie Kollegen in aller Welt bei schwierigen Problemen zu konsultieren sowie medizinische Datenbanken zu nutzen.